Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/seifenblasenplatzen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Diesen Schmerz in der Brust habe ich lange nicht gespürt. Dieses ziehen in der Magengegend, bis zum Herz. Die überquillenden Augen. Dieses Nicht-Heulen-Können aber Wollen. Grau in Grau die Seifenblase und dann der Klatsch auf die Realität. Dieses nicht beschreibbare Gefühl, welches nichts Gutes heißt. Angst vor den nächsten Stunden, den nächsten Tagen. Die Sucht nach Harmonie, wenn es zu spät ist. Zu spät. Ich halt es gerade nicht aus. Ich brauche Arme. Niemand da.

24.4.09 23:45


Werbung


Große Mangatraenen werden geschluckt und die Ueberzeugung, in Zukunft weniger zu reden gleich dazu. Runtergeschluckt. Runtergeschluckt. Runtergeschluckt. Eine Herzensfreundin sagt: "Ich habe mir angewöhnt, über andere Menschen immer nur das Schlechteste zu denken. Da ist die Chance Recht zu behalten, am grössten." Recht hat sie. Grundskepsis.

 

24.4.09 23:17





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung